Stichwort : troop-997

Independence Day

Wir sind gut in Missouri angekommen. Und direkt an unserem ersten Abend im Heartland der USA stand uns ein besonderes Highlight bevor, an dem wir teilhaben durften.  Am 4. Juli feiern die Amerikaner traditionell ihren Nationalfeiertag, auch als Independence Day (Unabhängigkeitstag) bekannt. Zu diesem Anlaß treffen sich Familien und Freunde, feiern und zünden sobald es dunkel wird ein großes Feuerwerk. Natürlich wird an diesem Abend auch lecker gegessen. Unser Partner-Scouts aus O’Fallon haben an nichts gespart und ein großes BBQ für uns vorbereitet. Und das war richtig lecker! Es gab amerikanische Burger, Würstchen mit Käsefüllung, Baked Beans und schmackhafte Salate. Typisch Amerika!  Glücklich und mit vollen Mägen ging es dann nach draußen wo wir müde aber mit großen Augen das Feuerwerk in alle Himmelsrichtungen verfolgen konnten. Jetzt geht es weiter ins Summer Camp. Das Wetter könnte nicht besser sind. Bis bald! 🙂

Categories: Auf Fahrt

Troop 997 – Unsere Partnergruppe

Eins ist klar – ohne unsere Partnergruppe vor Ort wäre das ganze Lager nicht möglich geworden! Als ich ein Jahr in Warrenton, Missouri verbrauchte wurde ich schon herzlich in den Truppstunden aufgenommen und durfte am amerikanischen Pfadfindern teilnehmen und sogar mit auf ein Kanu-Wochenende fahren. Irgendwann fingen wir an darüber zu witzeln wie es wäre mal unsere beiden Stämme – deutsch und amerikanisch- zusammen in einem Lager zu sehen. Kurz darauf war ich zurück in Deutschland und Marc und Tobi erzählten von ihrem Plan ihr letztes großes Lager in den USA zu veranstalten. Das war die perfekte Möglichkeit. Wir brachten alles ins Rollen und Troop997 war sofort Feuer und Flamme und bereit zu helfen.

Und so kommt es, dass wir mit dem ganzen Stamm nun ein Lager in der S bar F Ranch verbringen. Dort gibt es andere Stufen, nicht nur 4 wie bei uns, sondern sogar 8! Das sind die Emblems, Scouts, Tenderfoot, Second Class, First Class, Star, Life, Eagle. Um den nächsten Rank zu erreichen muss man nicht nur ein bestimmtes Alter haben, sondern auch Abzeichen absolviert haben, Projekte geführt und schließlich eine Konferenz mit dem Stammesvorstand führen. Dort fährt man nicht nur auf das Stufenwechselwochenende und danach ist man eine Stufe höher, sondern das Ganze ist für die Pfadfinder etwas ganz, ganz besonderes worauf sie teilweise lange hin gearbeitet haben! Der letzte Rang, Eagle Scout, ist in den USA sehr angesehen.

Die ganze Truppe ist mehr als aufgeregt uns zu treffen und bereitet momentan sehr viel für uns vor. Die einzelnen Stufen kümmern sich zum Beispiel um das Essen, damit wir gut versorgt sind und andere schauen, dass wir gut im Camp ankommen. Es wird für beide ein unvergessliches Lager und sehr lehrreiche Zeit werden!

Ein dickes DANKE einfach an alle, die in dieses Lager investiert haben! In einer Woche gehts los!!!!!

Gut Pfad,

Lena

Categories: Vorbereitung