Das Tor zum Westen

Bevor wir in die Rocky Mountains im Bundesstaat Colorado aufbrechen, haben wir heute die Stadt St. Louis in der Nähe unserer derzeitigen Bleibe in Missouri besucht.

Das Highlight hier ist die Arch. Nicht umsonst wird die Stadt auch als „Tor zum Westen“ bezeichnet. Old Shatterhand brach hier im Roman zu Winnetou in die Prärie auf. Daher passt so ein Bogenbau natürlich perfekt zu diesem Ort.

Ein über 190m hoher Bogen in dem man mit kleinen Fahrstühlen treppenartig hochfahren kann. Dafür hatten wir natürlich schon frühzeitig Tickets besorgt. Oben angekommen bot sich uns ein sensationeller Ausblick auf die größte Stadt in  Missouri. Neben dem berühmten alten Gerichtshaus konnte man einen super Blick auf eine weitere Sehenswürdigkeit werfen: Dem Baseball-Stadion der erfolgreichen St. Louis Cardinals.

Einige nutzten im Abschluß das Angebot eine Führung durch das Stadion zu unternehmen. Andere wiederum fuhren zu einer typisch amerikanischen Shopping Mall und aßen sich unter anderem in deren Fressmeile satt. Im Abschluß wurde im Freibad in Warrenton noch geduscht und geplantscht. Eine gute Idee bei der schwül-heißen Luft von bis zu 40 Grad hier und dringend notwendig weil wir seit ein paar Tage schon keinen Zugang zu einer Dusche hatten.

Wieder angenehm duftend sitzen wir derzeit (3 Uhr morgens) in unseren Mietbussen und fahren durchs flache und momentan menschenleere Kansas. Warum also nicht die Chance nutzen und ein paar Infos in die Heimat übermittelt? 😉 Bald mehr und „Gut Pfad“!

Categories: Auf Fahrt

1 Kommentar

Kommentar verfassen